Produkte Infocenter Vorteile Service FAQ Heilpraxis Download Über uns Sitemap
Startseite Infocenter Wasser & Belebung

Infocenter


Was ist Umkehrosmose? Wasser & Eigenschaften Wasser & Gesundheit Wasser & Trinkwasserverordnung Wasser & Schadstoffe Wasser & Reingungsverfahren Wasser & Mineralien Wasser & Belebung Wasser & Analyseverfahren Wasseranalyse Wissenswertes

Kontakt Impressum AGB Datenschutz

Wasser & Belebung


Neben chemisch-physikalischen und biologischen Reinigungsmethoden für Wasser gibt es verschiedene Verfahren, die der sog. feinstofflichen Reinigung dienen sollen. Nach spirituellen und esoterischen Ansätzen gibt es neben der greifbaren, stofflichen Materie eine darüber hinausgehende, „feinere“ Beschaffenheit, auf die ebenfalls eingewirkt werden kann. Eine einheitliche Begrifflichkeit für diesen breit gefächerten Bereich zu finden, ist schwierig. Häufig wird ganz allgemein von „Wasserbelebung“ gesprochen.

Es gibt die verschiedensten Methoden, mit denen Trinkwasser „belebt“ werden kann: Man kann es levitieren, informieren, vitalisieren, harmonisieren oder anderweitig mit Energien aufladen mit dem Ziel, seine Qualität zu verbessern.
Befürworter halten Wasserbelebung für notwendig, da Leitungswasser seine positiven Informationen und Eigenschaften aufgrund des Transports durch kilometerlange Rohrleitungen von der Quelle bis zum Verbraucher, durch negative Umwelteinflüsse, chemische Zusätze und UV-Behandlung verloren habe.
Z. T. wird sogar davon ausgegangen, dass Wasser über eine Art „Gedächtnis“ verfüge und auch nach einer Reinigung die Schwingungen der zuvor enthaltenen Schadstoffe gespeichert habe.
Durch die Belebung sollen negative Informationen „gelöscht“ und der ursprüngliche Zustand des Wassers wiederhergestellt werden, den es in einer unbelasteten Natur hat.

Eine anhaltende Veränderung des Wassers durch die verschiedenen Methoden kann mit herkömmlichen, naturwissenschaftlichen Messmethoden nicht nachgewiesen werden. Eine Wirksamkeit lässt sich nur empirisch belegen.
Allen Verfahren ist gemeinsam, dass sie ohne den Einsatz zusätzlicher Filtermaterialien keine Schadstoffe oder Kalk aus dem Wasser entfernen können.

Nachfolgend werden einige Wasserbelebungsverfahren kurz dargestellt.

Wasserbelebung nach Grander
Wasserbelebung nach Schauberger und Hacheney
Wasserbelebung durch Edelsteine und Kristalle
Sonstige Belebungsverfahren



Neue Seite 2
 

nach oben

 
Druckbare Version

Wasserbelebung nach Grander